55F15F00-878E-44DD-8B5A-C2117AB0C27A_edi

SUSANNE WESNER

Gemeinsam finden wir das Licht am Ende des Tunnels

Agilität ist in aller Munde und es entstehen immer wieder neue Methoden, Tools und Adaptionen. Scrum, Kanban, Scrumban, DevOps, Management 3.0 ... - aber was passt wofür? Und hilft es mir überhaupt? In einer komplexen Welt wie der heutigen gibt es keine einfache Lösungen mehr. Doch die gute Nachricht ist: Mit der richtigen Einstellung und ein bisschen Experimentierfreude kann trotzdem Großartiges erreicht werden!
Ich helfe meinen Kunden für ihre Problemstellung den passenden Weg zu finden, um in einer komplexen und sich rasant verändernden Welt erfolgreich zu bleiben.
Sprechen Sie mich gern an.

Alles so schön bunt hier

Skurriles und Nützliches auf dem Weg in eine agile Welt

Vielen Dank!

light-bulbs-1875384_640.jpg

SCHULUNGEN UND WORKSHOPS

Man kann nie genug wissen

EINFÜHRUNGSWORKSHOP „AGILE METHODEN“

Zielgruppe

 Geschäftsführung, Abteilungsleiter, Teamleiter von Unternehmen, die eine agile Transition planen

Agile Methoden sind kein Zaubertool, das alle Probleme löst. Richtig eingesetzt, können sie aber maßgeblich dazu beitragen, komplexe Prozesse zu strukturieren und die Produktivität zu steigern. Damit das funktioniert, müssen alle am Prozess Beteiligten ein Grundverständnis der agilen Werte haben und ein entsprechendes Mindset entwickeln. Mein Einführungsworkshop „Agile Methoden“ will Sie genau dabei unterstützen und möglichst viele Fragen und Problemstellungen so früh wie möglich beantworten.
Inhalt Wie hat sich das agile Vorgehen entwickelt und welche Probleme sollen damit gelöst werden? Welche unterschiedlichen agilen Methoden gibt es und wofür können sie eingesetzt werden? Welche Stolpersteine und Fehler sind in der Praxis immer wieder zu beobachten und wie können sie vermieden werden? Wo sind die Grenzen agiler Methoden?

DAS SAGEN MEINE KUNDEN

"Susannes persönlicher Einsatz und umfassende Methodenkompetenz als Scrum Masterin haben unser Projekt wieder auf Kurs gebracht. Vielen Dank dafür!"

Ulrich Ackermann, IT-Leiter uni-assist e.V.